Seit über 25 Jahren in Verden

Unsere Kfz-Reparaturwerkstatt in Verden (Aller) ist ein vertrauensvoller Ansprechpartner seit über 25 Jahren für Reparaturen aller Art. Ihre Sicherheit in Ihrem Fahrzeug ist dann gegeben, wenn das Auto ohne Mängel auf den Straßen unterwegs ist. Daher übernehmen wir neben der umfassenden Beratung auch wichtige Sicherheitschecks für Sie.

In unserer Werkstatt wird Ihr Fahrzeug ausschließlich von qualifiziertem Fachpersonal repariert. Inspektionen werden von fortlaufend geschulten Technikern durchgeführt und damit auch der "TÜV" kein Problem für Sie wird prüfen wir das Auto vorher.

Wir übernehmen die Ausbesserung von Blech- und Lackschäden, die beispielsweise durch Hagel oder Parkrempler entstanden sind.

Unsere Werkstatt arbeitet mit der neuesten Technik und aktuellsten Erkenntnissen unseres Berufstands. Modernste Spezialwerkzeuge und Diagnosegeräte mit aktueller Software helfen uns schnell und sicher Lösungen zu finden und Probleme abzustellen.

Wir legen Wert auf individuelle Kundenbetreuung, faire und transparente Preise sowie die hohe Qualität unserer Arbeit. Wir beraten Sie jederzeit gerne persönlich und sorgen verantwortungsbewusst für Ihren Komfort sowie Ihre Sicherheit in Ihrem Fahrzeug.

Wir verbauen auch gebrauchte Ersatzteile wenn dies angebracht ist oder helfen Ihnen bei der Suche und Beschaffung von Gebrauchtteilen.



Die Firmengeschichte

Im Jahr 1988 wagte Hans-Jürgen Boyer den Schritt in die berufliche Unabhängigkeit. Zuvor hat er in einem bekannten ehemaligen VW/Audi Betrieb in Verden 28 Jahre lang Fahrzeuge und Kunden betreut. Mit einem Gesellen als Mitgesellschafter aus der Firma machte er sich an dem alten Standort in der Weserstraße als GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) selbstständig. In dem Gebäude wurde schon eine Kfz-Werkstatt betrieben, der Besitzer gab aber auf und so stand der Selbstständigkeit nichts mehr im Wege.

Durch den guten Namen und die vielen Kundenkontakte aus der alten Firma entwickelten sich schnell Stammkunden für die neue Werkstatt. Nach kurzer Zeit entschloß sich der Mitbegründer dann den gemeinsamen Weg des aufstrebenden Unternehmens nicht weiter zu gehen. Seit dem war Hans-Jürgen Boyer alleiniger Inhaber und führte die Werkstatt erfolgreich weiter. Höhen und Tiefen wurden gemeistert. Der Versuchung einer Automobilmarkenvertretung oder einem freien Werkstattkonzept beizutreten widerstand Herr Boyer und blieb Alleinentscheider in dem Unternehmen. Nachdem anfänglich nur 2 Hebebühnen für alle Arbeiten zur Verfügung standen folgte im Jahre 2005 die Erweiterung um eine Gebäudehälfte. Damit konnte man sich den ersehnten und benötigten Platz verschaffen und 2 weitere Arbeitsplätze incl. Hebebühne einrichten. Auch das Büro und die Sozialräume profitierten von der Erweiterung.

Sohn Torsten hat in der Zwischenzeit in einem VW/Audi Betrieb in Verden ausgelernt und einige Jahre praktische Erfahrungen gesammelt. Dann kam der Arbeitgeberwechsel und Torsten Boyer ist seit dem im väterlichen Betrieb als Geselle angestellt. Es folgte die Meisterprüfung in Heide (Schleswig-Holstein) im Jahre 2009 die mit Erfolg bestanden wurde.

Sohn Guido hat die Lehrzeit bei einem Citroen-Vertraghändler mit Auszeichnung bestanden. Zwei Jahre später heuerte er auch in der gleichen VW/Audi-Werkstatt wie der Bruder an. Nachdem die Meisterprüfung (Heide) von Guido im Jahre 2002 erfolgreich abgeschlossen wurde wechselte auch er in den elterlichen Betrieb in der Weserstraße.

Bis Ende 2010 arbeitete die gesamte Familie Boyer gemeinsam in der freien Auto-Werkstatt. Mit dem erreichen des Rentenalters zieht sich der Senior Hans-Jürgen langsam aus dem Tagesgeschäft zurück und überläßt den Söhnen immer mehr Verantwortung. Als Folge wurde dann am 1.1.2011 die Firma neugegründet und wird jetzt als Auto Boyer GbR von Guido und Torsten fortgeführt.

Große Veränderungen stellten sich mit dem Jahresende 2013 ein als den Söhnen eine ungenutzte ehemalige Opel-Werkstatt in zentraler Lage in Verden angeboten wurde. Die Auftragslage und die Parkplatznot in der Weserstraße machten die Entscheidung leicht und so wurde Ende Mai 2014 die Werkstatt in die Bremer Straße 121 verlegt. An dem neuen Standort stehen jetzt insgesamt neun Hebebühnen zur Verfügung. Daruter eine 4-Säulenbühne für leichte Nutzfahrzeuge und Wohnmobile bis 5,5 Tonnen und 2 Bühnen für die Direkt- bzw. Dialogannahme im Beisein des Kunden. Eingelagerte Kundenräder sind jetzt vor Ort untergebracht um sofortigen Zugriff auf den Bestand zu haben. Es stehen jetzt mehr als 40 Parkplätze für Kundenfahrzeuge zur Verfügung.


Zeitungsartikel über Auto Boyer

Bericht über uns und die Übergabe in den Verdener Nachrichten vom 07.04.2011

Bericht über unsere ehemalige Auszubildende in der VAZ vom 25.02.2011

Bericht über Torsten Boyer in der VAZ vom 14.07.2009