Gespanne mit Tempo 100 km/h

Für Gespanne gilt in Deutschland eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Bestimmte Pkw mit Anhänger dürfen abweichend von § 18(5) Nr. 1 StVO bis zu 100 km/h auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen fahren.

Hierfür sind folgende Voraussetzungen durch die Fahrzeugkombinationen zu erfüllen:

  • Zugfahrzeug mit ABS in Verbindung mit Anhänger ohne Bremse oder Anhänger mit Bremse, aber ohne hydraulische Stoßdämpfer: zulässige Masse des Anhängers ≤ 0,3 x Leermasse des Zugfahrzeugs
  • Zugfahrzeug mit ABS in Verbindung mit Wohnanhänger mit Bremse und hydraulischen Stoßdämpfern: zulässige Masse des Anhängers ≤ 0,8 x Leermasse des Zugfahrzeugs oder auch ≤ 1,0 x Leermasse des Zugfahrzeugs, wenn mit einer Schlingerkupplung ausgerüstet oder mit einer anderen technischen Einrichtung versehen ist
  • Zugfahrzeug mit ABS in Verbindung mit anderem Anhänger (z. B. Pferdeanhänger) mit Bremse und hydraulischen Stoßdämpfern: zulässige Masse des Anhängers ≤ 1,1 x Leermasse des Zugfahrzeugs oder auch ≤ 1,2 x Leermasse des Zugfahrzeugs, wenn mit einer Schlingerkupplung ausgerüstet oder mit einer anderen technischen Einrichtung versehen ist

Als technische Einrichtung gilt ein spezielles fahrdynamisches Stabilitätssystem für den Anhängerbetrieb (ESP+), für das eine Herstellerbestätigung über die Verbesserung der Fahreigenschaften des Gespanns bis 120 km/h vorliegt.

Für alle Kombinationsarten gilt zusätzlich:

  • zulässige Masse des Anhängers ≤ zulässige Masse des Zugfahrzeugs
  • zulässige Masse des Anhänger ≤ zulässige Anhängelast gemäß Fahrzeugschein
  • Bereifung des Anhängers entspricht mindestens der Geschwindigkeitskategorie L (= 120 km/h)
  • Bereifung des Anhängers ist jünger als 6 Jahre
  • Die 100-Plakette muss am Anhänger hinten sichtbar angebracht sein
  • die maximal zulässige Stützlast der Kombination soll annähernd erreicht werden. Zu beachten ist, dass dabei weder die zulässige Stützlast des Zugfahrzeugs noch die des Anhängers überschritten wird.

Die Massenangaben können den Eintragungen in den Fahrzeugscheinen entnommen werden (Leermasse: Ziff. 14, zulässige Masse: Ziff. 15, bzw. Felder G und F.1/F.2 in der neuen Zulassungsbescheinigung Teil I).

Nach Zuteilung der Bescheinigung für die Tempo 100 Tauglichkeit des Gespanns durch einen unabhängigen Sachverständigen einer Überwachungsorganisation (TÜV, DEKRA, GTÜ) müssen Sie zur Zulassungsstelle und dort den Fahrzeugschein /Zulassungsbesch. Ändern lassen. Im Anschluss erhalten Sie eine gesiegelte Tempo 100 Plakette für den Anhänger.

Anhängerplakette
Anhängerplakette